Seitenanfang

Regelmäßiger Check

Gesunde Lebensführung schont Blase und Prostata

Männer sollten ihre Blasen- und Prostatagesundheit regelmäßig checken lassen. Der Alltag von Männern jenseits der 40 ist häufig geprägt von einer nicht sonderlich gesunden Lebensführung. Bewegungsmangel, langes Sitzen, Gewichtszunahme zählen hierzu, und was die wenigsten wissen: Diese drei Faktoren können dazu beitragen, Reizzustände der Prostata hervorzurufen.

Nicht zuletzt deshalb sollten Männer spätestens ab dem 45. Lebensjahr ihre Blasen- und Prostatagesundheit regelmäßig checken lassen. Die häufigste gutartige Erkrankung, die bei solchen Untersuchungen diagnostiziert wird, ist eine Vergrößerung der Vorsteherdrüse. Jenseits des 65. Lebensjahres leidet jeder Zweite in gewissem Umfang an den damit einhergehenden Symptomen wie häufigem Harndrang, ''Nachtröpfeln'' nach dem Urinieren oder dem Gefühl einer unvollständigen Harnentleerung. Gegensteuern lässt sich mit der Umstellung auf eine fettarme Ernährung, Alkohol sollte nur in Maßen genossen werden. Auch vermehrte Bewegung und regelmäßig Sport treiben ist hilfreich. In wissenschaftlichen Studien konnten außerdem wichtige Pflanzenextrakte für die Blasen- und Prostatagesundheit identifiziert werden. Granatapfel, Kürbiskern und Traubenkern beugen Beschwerden vor oder bessern sie.

(Quelle: djd/ pt; Foto: djd/QUIRIS Healthcare)