Seitenanfang

Homöopathische Mittel gegen Reisekrankheit

Homöopathische Mittel gegen Reisekrankheit

In der schönsten Zeit des Jahres kommt sie meist - die Reisekrankheit. Anfällig dafür ist fast jeder Mensch. Ob bei langen Autofahrten, Flugreisen oder Schifffahrten - die ungewohnten Bewegungen lösen Reaktionen auf das Gleichgewichtssystem im Innenohr aus, die als Fehler interpretiert werden und dann zu Übelkeit bis hin zu Erbrechen führen können. Insbesondere junge Menschen sehen sich mit der Reisekrankheit konfrontiert.

Vor dem Griff nach Medikamenten gibt es aber eine Reihe zahlreicher "Tricks" die helfen, den Körper zu überlisten und der Reisekrankheit zu entgehen.

Die Homöopathie bietet einen sanfteren Umgang mit der Thematik und kann auch in Akutsituationen einen guten Beitrag leisten.

Zu Fragen und vertiefenden Informationen kommen Sie gerne zu uns in die Apotheke!

Cocculus D6

bei Schwindelgefühl u. Übelkeit während der Reise mit dem Schiff,Auto oder Flugzeug; Kopfschmerzen;
Abneigung gegen Essen u. Trinken( schon der Gedanke); Wärme,Ruhe verbessert; vorbeugend: ausreichernder Schlaf; Horizont-Fixierung auf See - auch bei Jetlagproblemen (Zeitverschiebung)/Flugreisen

Tabacum D6

Übelkeit bei allen Reisen(Auto/Flugzeug), besonders aber bei Schiffsreisen; Kreislaufschwäche; blass bis grün im Gesicht kalter Schweiß, Erbrechen (erleichtert), fühlt sich elendig schlecht, friert frische Luft im Freien verbessert, z.B. auf dem Schiffsdeck

Petroleum D6

anhaltende Übelkeit während der Autofahrt, Übelkeit mit Erbrechen, blasse Gesichtsfarbe, Kopfschmerzen im hinteren Kopfbereich,trotz großer Übelkeit Appetit; Schließen der Augen u. Fahrbewegung verschlechtern, Frische Luft verbessert

Nux vomica D6

Übelkeit bei Autofahrten und Schiffsreisen; Brechreiz, aber kein Erbrechen; alles dreht sich im Kreis; Krämpfe, reizbar, überempfindlich