Seitenanfang

Magen und Darm

Hilfe bei Durchfall durch Homöopatika

Arsenicum album D6: Brechdurchfall, heftiges Erbrechen, ruhelos bei zunehmender Schwäche, schon der Anblick oder Geruch von Speisen unerträglich, großer Durst,aber nur schluckweises Trinken, brennender Schmerz nächtliche Verschlimmerung, Angstgefühl, Folge von verdorbenen Nahrungsmitteln,

Pulsatilla D6: Brechdurchfall, Durchfall wässrig , Abneigung gegen fette Nahrung, Durstlosigkeit, mag keine warmen Getränke, bitterer Geschmack im trockenen Mund , Zunge belegt, Völlegefühl, Folge von kaltem Eis, kalten Getränken im Sommer (bei Kindern)

Veratrum album D: wässriger Durchfall mit Kreislaufschwäche, Erbrechen, Bauchkrämpfe,kalte Schweißausbrüche, Verlangen nach gekühlten Getränken

Okoubaka D2/D3: Reisedurchfall als Folge von Klimawechsel und Ernährungsumstellung (Reiseapotheke), kann auch vorbeugend eingenommen werden, Durchfall nach Verzehr von verdorbenen Lebensmitteln, Darmsanierung nach Infekten (Antibiotika), zur Entgiftung

Argentum nitricum D6: Durchfall als Folge von emotionalem Stress, allgemeinen Ängsten, Prüfungsängsten (Klassenarbeiten/Examen), Folgen sind Blähungsgefühl, stechender Splitterschmerz, starkes Verlangen nach Süßigkeiten (jedoch unverträglich). Frische, kühle Luft wird als wohltuend empfunden