Seitenanfang

Lästiger Husten

Labsal für die Bronchien

Dauerhusten ist ein lästiges Problem, das sich über Wochen oder sogar Monate hinziehen kann. Wer darunter leidet, sollte erst einmal zum Arzt. Denn jeder Husten, der länger als eine Woche dauert, muss möglichst vom Mediziner untersucht werden. Falls nichts Ernsthaftes hinter den lästigen Symptomen steckt, helfen dann oft die guten alten Hausmittel.

Durchatmen dank Wickel

So kann etwa ein Wickel Erleichterung bringen und das Durchschlafen wieder möglich machen. Dieses alte Hausmittel ist leicht anzuwenden: Man benötigt lediglich ein Tuch, das gut mit warmem Wasser durchfeuchtet wird. Dieses Tuch wird auf die Brust gelegt und mit einem Handtuch beziehungsweise einem warmen Wolltuch abgedeckt. Wer will, kann auch noch eine - nicht zu heiße - Wärmflasche dazupacken. Wer damit gut zugedeckt rund 20 Minuten im Bett verbringt, wird schon bald eine Erleichterung fühlen. Wichtig ist es, sich während der Wirkzeit wohlzufühlen - keinesfalls darf man dabei frösteln.

Ölziehen

Auch das sogenannte Ölziehen hat sich bei hartnäckigen Bronchialleiden bewährt. Es wird jeweils am Morgen gleich nach dem Aufstehen durchgeführt. Man nimmt ein bis zwei Esslöffel Öl - am besten eignet sich Sonnenblumenöl aus biologischem Anbau - und spült damit den Mund. Das Öl wird dabei etwa zehn bis 15 Minuten sanft im Mund hin- und herbewegt und durch die Zähne gezogen. Das holt Giftstoffe aus dem Körper und entlastet die Bronchien.

Bockshorn

Auch die Samen des Bockshornklees, denen eine schleimlösende Wirkung nachgesagt wird, sind ein altbewährtes Hausmittel gegen den Husten. Wie die Wissenschaft inzwischen weiß, hilft der Samen des Bockshornklees aber nicht nur bei Bronchialleiden, sondern als ein speziell zubereitetes Konzentrat in Kapselform auch gegen Haarausfall und kraftloses Haar. Das entdeckte vor rund 20 Jahren per Zufall der Deutsche Heinz Mai, als er den heilkräftigen Tee erfolgreich gegen seine Bronchitis einsetzte und als erwünschte Nebenwirkung auch gleich schönes Haar bekam.

Bockshorntee gibt es in Ihrer Apotheke.

(Quelle: djd/ pt; Foto: djd/ Arcon International)