Seitenanfang

Schönheitselixier

Powerstoffe in Haferflocken

Trockene Heizungsluft und wenig Bewegung im Freien haben in den kalten Monaten Haut und Haare strapaziert. Wer von zarter Haut, einem frischen Teint, glänzendem Haar und kräftigen Fingernägeln träumt, muss also etwas unternehmen.
Doch Cremes, Masken und Haarkuren sind nicht allein ausschlaggebend für die Schönheit. Wichtig ist neben Bewegung an der frischen Luft eine ausgewogene Ernährung mit vielen Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen. Diese Nährstoffe benötigt der Organismus für zahlreiche Stoffwechselprozesse, die sich auch maßgeblich auf die Struktur von Haut und Haaren auswirken. Da der Körper die lebensnotwendigen Stoffe jedoch nicht selbst herstellen kann, müssen sie mit der Nahrung aufgenommen werden. Hier können Lebensmittel aus Hafer eine wichtige Rolle spielen.

Da Haferflocken immer Vollkornprodukte sind, bei denen die Randschichten und der Keim des Korns mitverarbeitet werden, sind die wertvollen Nährstoffe aus diesen Kornbestandteilen stets enthalten.
So befinden sich im Hafer Vitamine der B-Gruppe, die eine schöne Haut sowie kräftige Haare und Nägel unterstützen. Haferflocken sind ebenfalls reich an Zink, Kupfer und Mangan. Eine 40-Gramm-Portion deckt bereits rund 20 Prozent des Tagesbedarfs an Kupfer und Zink und sogar 90 Prozent bei Mangan. Zink stabilisiert die Haare und wirkt Haarausfall entgegen, Kupfer sorgt für eine natürlich frische Farbe bei Haut und Haaren und Mangan unterstützt stabile Fingernägel.

Mit einem Frühstück aus Haferflocken, fettarmer Milch oder Joghurt und frischem Obst tut man schon morgens viel für Schönheit und Gesundheit. Ein solcher Start in den Tag versorgt den Körper mit Vitaminen und Mineralstoffen. Die langkettigen Kohlenhydrate im Hafer werden langsam aufgespalten, so dass die einzelnen Zuckerbausteine kontinuierlich ins Blut abgegeben werden. Dadurch hält dieses Frühstück lange satt, was auch der schlanken Linie zugutekommt. Studien bestätigen, dass Personen, die ein nahrhaftes Frühstück zu sich genommen haben, über den Tag hinweg weniger essen und schlanker sind. Statt Milch kann auch Saft fürs Hafermüsli verwendet werden. Fruchtsäfte enthalten ebenfalls viele wichtige Nähr- und Vitalstoffe. Ananassaft hat zum Beispiel einen hohen Gehalt an Vitamin B6 und Orangensaft ist eine wahre Vitamin-C-Bombe. Müslis sind schnell zubereitet und lassen sich auch gut ins Büro mitnehmen. Haferriegel oder Energiedrinks mit löslichen Haferflocken sind ebenfalls gesund und bringen Abwechslung in die Getränkeauswahl.

Besonders wichtig für schöne Haut ist ausreichendes Trinken. Die Haut neigt bei zu wenig Wasser zum Austrocknen, was zu Falten führen kann. Um fit zu bleiben und eine schöne, straffe Haut zu erhalten, sollte man täglich mindestens eineinhalb bis zwei Liter Flüssigkeit trinken. Empfehlenswert sind Mineralwasser, Fruchtsaftschorlen und ungesüßte Früchte- oder Kräutertees. Wer sich nun noch regelmäßig an der frischen Luft bewegt, wird bald merken, wie sich die Haut erholt.

Hafer kann seine positive Wirkung auch äußerlich verwendet entfalten. Gereizte Haut kann mit Hafer beruhigt werden, er kann Verunreinigungen entgegenwirken, spendet Feuchtigkeit und macht die Haut geschmeidig. Bei Haut, die zu Unreinheiten neigt, kann zum Beispiel eine Hafermaske angenehm sein: Dafür werden drei bis vier Esslöffel lösliche Haferflocken mit drei bis vier Esslöffeln Buttermilch verrührt, bis eine glatte Masse entsteht. Diese fünf Minuten ruhen lassen, dann auf das gereinigte Gesicht auftragen. Nach fünf Minuten Einwirkzeit mit lauwarmem Wasser abnehmen.

(Quelle: djd/ pt; Foto: djd/ Hafer Die Alleskörner)