Seitenanfang

Vegetarisch

Gerichte ohne Fleisch

Blumentopfbrot

6 neue Tonblumentöpfe
40 g geschmolzene Margarine
300 ml lauwarmes Wasser
6 Eier
450 g Weizenvollkornmehl
1 Päckchen Trockenhefe
3 TL Kräutersalz
50 g Butter
1 Bund Gartenkräuter
10 EL Salatkräuter
5 EL geröstete Zwiebeln
300 ml lauwarmes Wasser

Aus den Zutaten 10 Minuten einen Teig kneten. Den Teig in eine geölte Schüssel geben, mit einem Tuch abdecken und bis zur doppelten Größe an einem warmen Ort gehen lassen.

Anschließend zwei bis drei Minuten kneten und in sechs Stücke teilen. Zu kleinen Bällen formen und in die Blumentöpfe legen. Dort bis zum Rand gehen lassen. Dann mit Salzwasser bestreichen und in jeden Topf einen Kamin aus Aluminiumfolie setzen, damit beim Backen die Mulde für das Ei entsteht.

Bei 200 °C 10 Minuten backen, dann die Hitze auf 180 °C herunterregeln und weitere 20 Minuten backen. Vorsichtig aus den Töpfen lösen und weitere fünf Minuten ohne Topf backen, damit der Rand knusprig wird.

Aus dem Ofen nehmen, den Kamin entfernen und abkühlen lassen. Nach dem Auskühlen zurück in die Töpfe stellen und je ein Ei in die Mulde legen. Nach Geschmack können die Töpfe von außen noch mit Wasser- oder Fingerfarbe verziert werden.

Brot ohne Hefe

500 g Weizenvollkornmehl
70 g Haferflocken
1TL Kräutersalz
1 Päckchen Backpluver
ca. 450 ml Buttermilch

Die Zutaten (je nach Mehlbeschaffenheit) zu einem geschmeidigen Teig kneten und zu einer Kugel formen. Diese auf ein Backblech legen. An der Oberseite ein Kreuz einschneiden und bei 230 °C 15 Minuten backen. Anschließend die Hitze auf 200 °C herunterregeln und weitere 20–25 Minuten backen. Beim Anklopfen sollte das Brot hohl klingen. Auskühlen lassen.

Grünkerncremesuppe – Vollwert ohne Fleisch

60 g Grünkern
1–2 EL Öl
1 Liter Gemüsebouillon
1 Bund Petersilie

Fein gemahlenen Grünkern anrösten, bis er angenehm duftet. Die Gemüsebouillon unter Rühren auffüllen und 20 Minuten köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Petersilie waschen und hacken und die Suppe vor dem Servieren damit bestreuen.

Karamellgemüse – low fat, kalorienarm, ohne Milch

1 Bund Frühlingszwiebeln
1 Bund Möhren
1 EL Zucker

Den Zucker in einer großen Pfanne langsam karamellisieren lassen.
Vorsicht: Die Farbe darf nicht zu dunkel sein. Das Gemüse unter Rühren hinzufügen, kurz anbraten und mit einem Glas Wasser ablöschen. 5–10 Minuten köcheln lassen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Pikante Blinis – ohne Fleisch, Vollwert, Low fat

1 große Zwiebel
1 EL Öl
1 Liter Wasser
1 Prise Salz
100 g Buchweizengrütze
100 g Gouda
3 EL Mehl
Kräutersalz
Pfeffer
Paprika edelsüß
Salatkräuter

In sehr wenig Fett kleine Pfannkuchen backen. Vorsicht, sie zerbröckeln leicht! Als Beilage Feldsalat mit Essig-Öl-Sauce oder Kräuterquark.

Schmackhaftes Wintergemüse einmal anders: lecker und trotzdem leicht

Wer auf kulinarisch-winterliche Genüsse nicht verzichten will, dem empfehlen wir ein lecker-leichtes Chicorée-Vergnügen mit Gelatine. Vorteil: Neben Kohlenhydraten und Eiweiß verfügt Chicorée über einen hohen Gehalt an Mineralstoffen und Vitaminen. Der Bitterstoff Intybin, der vor allem im Strunk und in den unteren Blattteilen steckt, ist gesund für Leber, Galle und Darm. Das natürliche Lebensmittel Gelatine ist für den leichten Genuss besonders gut geeignet. Das hochwertige Eiweiß enthält weder Fett noch Kohlenhydrate und ist cholesterinfrei.

Unser Vorschlag: Gefüllter Chicorée mit Käse

Als Vorspeise, Snack oder kleine Zwischenmahlzeit besonders gut geeignet

Zutaten für 4 bis 6 Personen:
200 g Chicorée
1 Kleine Schalotte
1 EL Butter oder Margarine
100 g junger Gouda
Paprikapulver (edelsüß)
geriebene Muskatnuss
weißer Pfeffer (gemahlen)
2 Blatt oder 3 g Pulvergelatine
2 EL Crème fraîche
6 Haselnusskerne
1/4 l Milch

Den Chicorée waschen und 16 bis 20 schöne Blätter ablösen. Den übrigen Chicorée fein hacken. Die Schalotte schälen und ebenfalls zerkleinern. Beides im heißen Fett weich dünsten. Milch dazugießen und einmal aufkochen. Gouda fein raffeln und bei geringer Hitze in der Milch schmelzen. Mit Paprika, Muskat und Pfeffer herzhaft würzen. Die eingeweichte Gelatine darin auflösen. 30 Minuten abkühlen lassen und die Crème fraîche unterrühren. Chicoréeblätter mit der Käsecreme füllen und kalt stellen. Haselnüsse hacken. Vor dem Servieren über den gefüllten Chicorée streuen. Fertig.

Wir wünschen einen guten Appetit!